Elektrisches Skateboard mit Fernbedienung

Elektrisches Skateboard mit Fernbedienung

E Skateboards machen Spaß und sind leistungsstark. Aufgrund des Aufbaus eines E Skateboards ohne Lenker und Bedienteile, ist die Ansteuerung der Motoren über eine Fernbedienung notwendig. Über die Fernsteuerung lässt sich die Leistung und somit die Geschwindigkeit regulieren. Auch das Bremsen erfolgt über die gesteuerten Motoren. Die Steuerung des Boards erfolgt beim E Skateboard jedoch vollständig über die Verlagerung des Körpergewichts. Alles was du über ein elektrisches Skateboard mit Fernbedienung wissen musst, haben wir dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Haben alle E Skateboards eine Fernbedienung?

Jedes elektrische Skateboard auf dem Markt verfügt über eine Fernsteuerung. Es gibt derzeit keine andere praktikable Lösung um E Skateboards zu steuern. Den Vortrieb und die Bremsleistung kontrollierst du dabei über einen Handcontroller, welcher meist über eine 2,4 GHZ Verbindung oder via Bluetooth mit dem Board verbunden ist. Eine Steuerung über App wäre wohl theoretisch auch möglich, allerdings ist dies einfach zu gefährlich. Die fummelige Kontrolle über den Handybildschirm birgt einige Gefahren und du kannst das E Board so nicht intuitiv steuern.

Ein elektrisches Skateboard mit Fernbedienung hingegen lässt sich wunderbar fahren. Die Fernsteuerungen sind ergonomisch geformt und liegen gut in der Hand. Jede Taste ist intuitiv und ohne Blickkontakt ansteuerbar. So kannst du dich voll auf das Fahren konzentrieren, während du mit der Hand die Geschwindigkeit regelst.

Elektrisches Skateboard mit Fernbedienung - Beispiel
Beispiel für die Fernsteuerung eines E Skateboards

Elektrisches Skateboard mit Fernebedienung Reichweite

Die Reichweite der Fernsteuerung beim E Skateboard beträgt in der Regel 2-8 Meter. Auf diese Distanz kannst du also ein Skateboard sicher kontrollieren. Mit zunehmender Distanz kann es zu Verbindungsabbrüchen kommen. Dies ist nicht ganz ungefährlich. Solltest du die Verbindung zum Skateboard verlieren, stoppen die Motoren zwar, kontrolliertes Bremsen ist aber nicht mehr möglich. Wir raten auf jeden Fall das E Board immer nur als Fahrer zu bedienen. Solltest du das Skateboard extern (zum Beispiel für dein Kind) bedienen, raten wir dazu immer direkt neben dem Skateboard herzulaufen, um so eine sichere Verbindung zu gewährleisten.

Elektrisches Skateboard mit Fernbedienung

Die besten E Boards mit Fernbedienung im Überblick

Anbei haben wir dir ein paar der besten Optionen für ein elektrisches Skateboard mit Fernbedienung zusammengesucht. Alle hier vorgestellen E Boards konnten etliche Nutzer überzeugen und machen viel Spaß beim Fahren. Außerdem sind Modelle in jeder Geschwindigkeitsklasse aufgelistet, was auch Einsteigern ein paar gute Optionen gibt.

Ninestep E Longboard 40 km/h

Das Ninestep ist ein E Board, welches sehr gute Fahrwerte mit einer soliden Technik vereint. Eine Steigungsrate von bis zu 20% soll mit dem Ninestep problemlos machbar sein. Das Highlight ist jedoch die Höchstgeschwindigkeit, welche mit sagenhaften 40km/h angeben ist. Eine Reichweite von 20-25 Kilometern ist je nach Gewicht des Fahrers und dem Untergrund möglich. Durch die zwei mitgelieferten Radsätze lässt sich dieses E Board in Minutenschnelle von Straße auf Offrad umrüsten. Der Antrieb der Räder erfolgt über Riemen, was hohes Drehmoment verspricht. Außerdem ist die Aufhängung dynamisch gestaltet, was Wendigkeit und Fahrkomfort garantiert.

Keine Produkte gefunden.

Caroma E Longboard 25 km/h

Das Caroma E Board liegt mit 25 km/h etwas unter dem Ninestep, was aber immer noch völlig ausreichend ist. Der verhältnismäßig günstige Preis und die solide Technik machen dieses Board zu einer echten Alternative. Die Reichweite liegt bei 15-18km, was sehr ordentlich ist. Obwohl die zwei 350 Watt Motoren mit einer Gesamtleistung von 700 Watt deutlich weniger Performance als die Konkurrenz vermuten lassen, sind die Fahrleistungen vollkommen ausreichend. Das Caroma Board eignet sich aufgrund der moderaten Leistung somit auch für Kinder ab ca. 8 Jahren.

Caroma E Board
  • ✦ 700 W bürstenloser Doppelnabenmotor – Dieses E-Skateboard ist mit einem...
  • ✦ 29,4V 4000mAh Lithium Akku - Das Caroma Elektrisches Skateboard für...
  • ✦ Ergonomische kabellose Fernbedienung – Das motorisierte Skateboard wird...

Teamgee H20 Longboard 35 km/h

Das Teamgee H20 ist in zwei Versionen verfügbar: Mini und reguläres Board H20T. Das H20 von Teamgee spielt in der oberen Liga des Lineups und bietet sagenhafte Fahrleistungen und gute leistungsstarke Technik. Steigungen bis zu 25% sollen mit dem H20 kein Problem sein. Die Topspeed ist mit 35 km/h angegeben. Außerdem ist die Reichweite mit rund 28 Kilometern mehr als doppelt so hoch wie beim kleinen Bruder, dem H5. Der Akku des H20 ist in ca 3,5 Stunden voll aufgeladen. Unserer Meinung nach ist das H20 wirklich ein ein ordentliches Longboard, diese Leistung hat aber leider auch ihren Preis. Die Miniversion ist um die 420 Euro zu haben, das H20T kostet ca 530 Euro.

Teamgee H20 E Longboard
  • Dual-600-W-Nabenmotor: Teamgee H20T ist mit zwei 600-W-Nabenmotoren...
  • Erweiterte Gummireifen: Mit den hochwertigen Gummireifen der Räder können Sie...
  • 4 einstellbare Geschwindigkeitsmodi: Unser H20T verfügt über 4...

Teamgee H5 Longboard 32 km/h

Das Teamgee H5 positioniert sich als Einsteiger-Commuter-Board im Lineup von Teamgee. Das H5 kostet rund 200 Euro weniger wie das sehr leistungsstarke H20 und bietet dabei noch sehr ordentliche Fahrleistungen. Die Leistung dieses Boards wird von Teamgee mit 760 Watt angegeben. Obwohl bei der Amazon Produktbeschreibung unterschiedliche Werte im Hinblick auf die Topspeed angegeben sind, konnten in Tests realistische 30 km/h erreicht werden. Die Reichtweite liegt mit 11 Kilometern im grünen Bereich für diese Preisklasse. Das Teamgee H5 ist unserer Meinung nach eines der besten E Skateboards in Hinblick auf Preis und Leistung.

Teamgee H5 E Longboard
  • 760 W Dual Motor: Teamgee H5 ist mit 760 W Dual-Nabenmotoren ausgestattet, die...
  • PU-Räder: Die H5 Longboards passen hochwertige 90 x 54 mm PU-Räder an, bieten...
  • 【10-lagiges kanadisches Ahorn】 Unser H5 Elektro-Skateboard passt das...

Casulo E Skateboard mit Fernbedienung

Das Casulo E Skateboard ist ein Mittelklasse E Board. Mit einer Wattleistung von 350 Watt geht hier schon ordentlich etwas vorwärts. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ca. 20 km/h. Mit voll gelandenem Akku (2200mAh) kannst du rund 8km fahren, was selbstverständlich aber auch vom Gewicht des Fahrers und eventuellen Steigungen abhängig ist. Der Akku soll in 2 Stunden vollständig geladen sein.

Das Deck aus Ahorn ist hochwertig und erlaubt Fahrer bis 80kg Körpergewicht. Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht das Skateboard auch extern zu steuern, so kannst du die Kontrolle für dein Kind übernehmen. Die 3 Fahrmodi „Niedrig“, „Mittel“ und „Hoch“ erlauben Geschwindigkeiten von jeweils 10, 15 und 20 km/h. Somit lässt sich das Board auch prima drosseln.

Achtung! Wir raten zur Nutzung des Skateboards bei Regenwetter ab. Wir haben einige Berichte erhalten, dass die Elektronik mit Wasser vollgelaufen ist. Bei trockenem Wetter kann das E Skateboard aber vollkommen überzeugen.

Keine Produkte gefunden.

Viele weitere E Skateboards mit Fernbedienung findest du hier…

Welche Erfahrungen mit ferngesteuerten E Skateboards hast du gemacht? Hinterlasse uns ein Kommentar!

(Visited 239 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert