Elektro-Skateboard Zulassung 2022

Elektro-Skateboard Zulassung 2022 / 2023?

Elektro-Skateboard Zulassung 2022 / 2023 – Alle Infos zum Gesetz und den Chancen. Leidenschaftliche E Boarder würden gerne legal im Straßenverkehr oder öffentlichen Raum fahren. Was für E Scooter schon eine Weile möglich ist, scheint für E Skateboards aber in weiter Ferne. Alles rund um die E Board Zulassung im Jahr 2022 / 2023 haben wir dir hier im Ratgeber zusammengefasst.

Elektro-Skateboard Zulassung 2022 – ist das möglich?

E-Boards sind „maschinell angetriebene, nicht an Gleise gebundene Landfahrzeuge“ und gelten somit per Definition (§2 Abs.1 StVG) als Kraftfahrzeuge. Demnach sind die Verhaltensvorschriften für den Fahrzeugverkehr und nicht die für den Fußgängerverkehr zu beachten.

Sofern Kraftfahrzeuge eine durch die Bauart bedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 km/h aufweisen ist die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) anzuwenden. Dies bedeutet, dass du dein E Board zulassen musst.

Für E-Boards gibt es aber bislang keine Typ- oder Einzelgenehmigung, auch gehören sie nicht zu den zulassungsfreien Fahrzeugen und demnach kannst du dein E-Board gar nicht zulassen. Wer vorsätzlich oder entgegen der Zulassungsverordnung handelt, erhält einen Punkt in Fahreignungsregister und muss mit einem Bußgeld rechnen.

Die Zulassung von E Skateboards in Deutschland ist im Jahr 2022 also NICHT möglich!

E Skateboard und E Longboard Gesetz 2022

Im Jahr 2022 ist das Gesetz rund um die Elektro-Skateboard Zulassung ziemlich eindeutig. Ein E Board kann nicht legal im Straßenverkehr bewegt, zugelassen oder versichert werden. Das Problem bei der Straßenzulassung besteht darin, dass E-Boards eine Fahrzeugart sind, welche nicht im deutschen Zulassungsrecht gelistet sind. Das bedeutet, dass E-Skateboards in keine aktuell bestehende Kategorie eingeordnet werden können. Die Folge: E Boards jeglicher Art können nicht zugelassen werden. Eine Anpassung des Gesetzes wäre geringfügig, aber eben rechtlich notwendig. Aufgrund der fehlenden Zulassung, dürfen E Skateboards also nicht legal im öffentlichen Raum bewegt werden.

Wann werden E Skateboards legal?

Wann E Skateboards legal werden, kann keiner so genau sagen. Die große Frage ist zudem, ob E Skateboards und E Longboards jemals legal werden können. Generell bedarf es hier einer Gesetzesanpassung. Diese wurde schon etliche Male von diversen Parteien angeregt, leider aber immer wieder verzögert, vertragt oder verschoben. Auch 2022 konnte es die Bundesregierung nicht schaffen ein Gesetz zu entwerfen, welches die Nutzung von E Boards im öffentlichen Raum regelt. Hoffnungsvoll blicken wir aber auf Ende 2022 und das Jahr 2023 – Wunder geschehen angeblich immer wieder…

Andere Länder sind uns da schon deutlich voraus. So gibt es zum Beispiel in Kalifornien ein Gesetz, welches regelt, dass E Skateboards bis 24 km/h von Personen ab 16 Jahren in der Öffentlichkeit bewegt werden dürfen. Neben der Helmpflicht gilt auch, dass das E Board nur über Lichter, Reflektoren und ähnliche Sicherheitsausrüstungen verfügen muss, wenn dieses im Straßenverkehr bewegt wird. Für eine entspannte Fahrt entlang der Strandpromenade von Los Angeles ist ein reguläres E-Board also völlig ausreichend!

E-Skateboards: Der Fortschritt fährt davon . In: Legal Tribune Online, 06.10.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/31347/ (abgerufen am: 07.04.2022 )

Übrigens: Der Kauf von E Skateboards jeglicher Art ist zu 100% LEGAL in Deutschland. Solange du diese auf nicht öffentlichem Grund bewegst, kannst du so viele E Skateboards legal kaufen wie du möchtest.

E-Skateboard Fahrtechniken-Ausruestung
Die große Freiheit – Leider nicht in Deutschland! In anderen Länder ist das fortschrittliche E Board schon längst legal und die Nutzung gesetzlich geregelt.

Wo kann ich legal E Skateboard fahren?

Generell kannst du auf Privatgrundstücken legal und ohne die Beachtung von Regeln E Skateboard fahren. Dies könnte die eigene Terasse, das eigene Grundstück oder aber ein Firmengelände sein. Wichtig ist, dass du eine Genehmigung des Besitzers hast und das Gelände vom Straßenverkehr abgegrenzt ist (z.B. durch einen Zaun). Einen ausführlichen Artikel zum Thema E Skateboard Ausnahmeregelung findest du hier…

Alternative zu zulassungspflichtigen E Skateboards

Eine Alternatuve zu E Skateboards können elektrische Scooter sein oder konventionelle Longboards. Während E Scooter zu 100% legal im Straßenverkehr bewegt werden dürfen und zulassungsfähig sind, kann man mit regulären Longboards im Rahmen der sportlichen Betätigung auf Gehwegen und Schulhöfen fahren. Wichtig ist beim Longboard fahren jedoch, dass du die Schrittgeschwindigkeit nicht überschreitest und Rücksicht auf Fußgänger nimmst. Weitere Infos zu E Longboards und regulären Longboards findest du hier…

Anbei ein paar der besten Alternativen zum E Skateboard auf einen Blick:

E-Scooter Xiaomi Mi – legal im Straßenverkehr

Xiaomi Mi
  • E-Scooter mit Straßenzulassung (ABE) zur Nutzung auf öffentlichen Straßen...
  • Maximale Geschwindigkeit von bis zu 20km/h im Sport Modus (S-Mode)
  • 275Wh Lithium Ionen Akku mit langer Reichweite von bis zu 30km bei einem...

Longboards ohne Antrieb

Apollo Longboard Savaii
  • FUN ! Das Apollo Longboard Flores, ein Board das mit dir jede Strasse rockt
  • TWIN TIP ! Das Deck ist 99 x 22 cm (ca. 39 x 8,7inch) groß, gefertigt aus 8...
  • ACHSEN ! Die schwarz lackierten, 22 cm breiten Longboard Achsen sind reversed...
FunTomia Longboard
  • Jetzt hast du Flex3 / 25 bis 68kg gewählt. Das Ahornholz Longboard kann in 3...
  • Eine symmetrisch gebautes Camber Longboard unterstützt die Flexstufe und...
  • Die Aluminium Achsen überzeugen durch viel Kontrolle im Lenkverhalten. Dank der...

Was ist deine Meinung zur Zulassung von E Boards in Deutschland? Längst überfällig oder besser nicht? Hinterlasse uns ein Kommentar!

(Visited 4.700 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert